Netzinfo-Ticker
22. März 2019
Anleitungen zu FRITZ!Box Router
...Tipps und Tricks zu Einstellungen
...nutzen als Telefon-Basisstation
...oder als Heimserver!
previous arrow
next arrow
Slider

Informationen & Tipps rund um die FRITZ!Box Router

Als Kundin oder Kunde eines rapeedo Internet-Produkts haben Sie von uns zu Ihrem Anschluss einen kostenlosen Router bekommen. Dabei handelt es sich bei den durch die KomMITT Ratingen – Anbieter der rapeedo Produkte  – ausgegebenen Routern immer um ein FRITZ!Box Modell von Berliner Traditionshersteller AVM.  Die Wahl hat einen guten Grund: Denn Sie profitieren bei diesen Routern nicht nur von ausgezeichneten technischen Übertragungsdaten, sondern auch von einem extrem großen Funktionsumfang: Eine FRITZ!Box ist im rapeedo Glasfasernetz Ihr WLAN-Router, Ihre Telefonzentrale, Ihre Türsprechanlage, und, und und…

Auf dieser Seite finden Sie Anregungen wie Sie mit einem rapeedo Produkt und der FRITZ!Box Ihr multimediales Zuhause gestalten können.

FRITZ-7590

Handbuch

Ausführliche Anleitung zur Einrichtung und zum Betrieb der FRITZ!Box 7590, eingesetzt als rapeedo PREMIUM Router.

FRITZ-7490

Handbuch

Ausführliche Anleitung zur Einrichtung und zum Betrieb der FRITZ!Box 7490, früher eingesetzt als rapeedo PREMIUM Router.

FRITZ-7560

Handbuch

Ausführliche Anleitung zur Einrichtung und zum Betrieb der FRITZ!Box 7560, eingesetzt als rapeedo BASIC Router.

FRITZ-7360

Handbuch

Ausführliche Anleitung zur Einrichtung und zum Betrieb der FRITZ!Box 7360, früher eingesetzt als rapeedo BASIC Router.

FRITZ-6490-Cable

Handbuch

Ausführliche Anleitung zur Einrichtung und zum Betrieb der FRITZ!Box 6490, der Kabel-Router für Kunden in vielen WoGeRa-Objekten.

Die Download-Links verweisen auf die entsprechenden Seiten der AVM Computersysteme Vertriebs GmbH, dem Anbieter der Router “FRITZ!Box”. Alle Angaben in Publikationen der AVM unterliegen der Verantwortlichkeit der AVM Computersysteme Vertriebs GmbH. Bitte beachten Sie die dortigen Nutzungsbestimmungen bezüglich der durch die AVM verfügbar gemachten Dokumente und Informationen.

FRITZ!Box als drahtlose DECT-Telefonanlage einrichten

Quelle: AVM Computersysteme Vertriebs GmbH

Mit einer FITZ!Box erhalten Sie von rapeedo nicht nur einen WLAN-Router für Ihr Netzwerk zuhause, sondern auch eine vollwertige Telefonanlage für Drahtlostelefone (DECT), die eine zusätzliche Basisstation komplett überflüssig macht.

Mit einer FRITZ!Box, wie sie die Nutzer eines rapeedo Internetprodukts erhalten (Serien 7590 / 7560 /7490 /7360 und 6490 Cable), können Sie zu Hause eine Telefonanlage für drahtlose Telefone, die dem DECT-Standard entsprechen, einrichten. Dabei können Sie nämlich eine gesonderte Baisstation für die Telefone einsparen und sogar den integrierten Anrufbeantworter (abhängig vom FRITZ!Box-Modell) nutzen. Wie es geht? Das erfahren Sie hier:

Smartphone im Festnetz nutzen

Sie möchten zu Hause im Festnetz telefonieren, ohne ein weiteres DECT-Telefon anzuschaffen? Kein Problem – mit der FRITZ!App Fon und einem geeigneten Smartphone können Sie im rapeedo-Netz Ihre Festnetz-Flat einfach mit dem Smartphone nutzen, ohne dass Ihr Mobil-Konto belastet wird!

Mit der hier verlinkten Anleitung erfahren Sie, wie Sie Ihr Smartphone (iOS oder Android) mit der FRITZ!Box im rapeedo Glasfasernetz verbinden und Festnetz-Rufnumern ganz einfach in Ihrem WLAN-Netz nutzen können. Ihr Smartphone wird zu einem weiteren Mobilteil für Ihre Telefonanlage – und das alles ohne Zusatzkosten für weitere Telefone.

Quelle: Annie Spratt on Unsplash

Türsprechanlage mit Ihrer
FRITZ!Box verbinden

Wenn Sie an Ihrer Haustüre eine Türsprechanlage nutzen, können Sie diese über eine Türfreisprecheinrichtung (TFE) mit Ihrer FRITZ!Box nutzen. So kann ein DECT-Telefon als mobile Sprechstelle im Haus verwendet werden, mit der sich sogar die Tür öffnen lässt.

Mit einer netzwerkfähigen Türsprechanlage, einer FRITZ!Box und einem DECT-Telefon haben Sie Ihre Türsprech-Fernbedienung im Haus immer dabei. Sie müssen nicht mehr, wenn es klingelt, schnell zur Tür oder zum “Türdrücker” an der Wohnungswand laufen, sondern können mit dem Besucher von überall aus der Wohnung oder dem Garten (soweit Ihr WLAN reicht) kommunizieren und mit einem Knopfdruck auf das Telefon die Türe öffnen. Wenn es Ihre Anlage und das Mobilteil unterstützen, ist es sogar möglich, per Videobild den Besucher an der Tür zu prüfen. Wie es funktioniert, erfahren Sie in einem Workshop von AVM:

Quelle: AVM Computersysteme Vertriebs GmbH
Quelle: Mike Bryant on Unsplash

Alle Daten unter Kontrolle: Eigener Netzspeicher statt Cloud

Es fallen immer mehr Daten in privaten Haushalten an: Digitale Bilder und Videos sind mit Smartphone, Tablet und Co. schnell erstellt und müssen dann irgendwo gespeichert werden, weil der jeweilige Gerätespeicher voll ist. Cloud-Lösungen hinterlassen häufig das Gefühl der Unsicherheit: Wo werden meine privaten Daten gespeichert und wer hat alles darauf Zugriff? Abhilfe schafft eine privater Netzspeicher mit der FRITZ!Box.

Wer beim Thema “Netzwerkspeicher” schnell ein eine  Gerätepark und an Kabelgewirr in den eigenen vier Wänden denkt, hat die simple aber dabei effektive Lösung mit einer FRITZ!Box noch nicht gesehen: Es wird neben der FRITZ!Box nur eine externe USB-Festplatte benötigt, welche an den Router angeschlossen wird. Mehr Geräte oder gar aufwendige Verkabelungen quer durch die Wohnung sind nicht erforderlich.Wie es geht, verrät AVM Ihnen hier:

Die “Anleitungs-Links” dieser Seite verweisen auf die entsprechenden Seiten der AVM Computersysteme Vertriebs GmbH, dem Anbieter der Router “FRITZ!Box”. Alle Angaben in Publikationen der AVM unterliegen der Verantwortlichkeit der AVM Computersysteme Vertriebs GmbH. Bitte beachten Sie die dortigen Nutzungsbestimmungen bezüglich der durch die AVM verfügbar gemachten Dokumente und Informationen.